Engagiertes Team

Viele Offshore-Unternehmen bieten ihre Entwicklungsdienstleistungen auf der Basis eines Zeit- und Material-Modells (Englisch: „Time and Material (T&M)-Modell“). Dabei wird ein Entwicklungsprojekt verfügbaren Entwicklern zugeteilt. Will ein Unternehmen mehrere Projekte umsetzen, ist mit diesem

Modell jedoch nicht gewährleistet, dass das notwendige Wissen projektübergreifend zur Verfügung steht. Zugleich schafft das Modell es nicht, die Auswirkungen von Kontextwechseln zu minimieren.

Somit könnte sich herausstellen, dass das T&M-Modell nicht so kosteneffektiv ist, wie es bisher scheint. Der Grund: Steht das Wissen nicht Projekt-übergreifend zur Verfügung, gibt es in jedem Einzelprojekt eine neue Lernkurve. Das kostet Geld. Zudem ist es zeitaufwändig, Entwicklern notwendige Anforderungen zu vermitteln.

Um diese ineffiziente Vorgehensweise zu vermeiden, arbeitet Ignite mit seinen sogenannten „engagierten Entwicklerteams“. Auf diese Lösung greifen Unternehmen gerne zurück, wenn sie auf neue Quellen der Software-Entwicklung exklusiv zurückgreifen und sie zugleich ihr eigenes Domänenwissen schützen wollen.

Das Ignite-Team-Modell bietet: Vergrößerung Ihres Teams durch die besten Experten

Unternehmen verschiedenster Branchen bevorzugen das Ignite Team-Modell, da die Vorteile überzeugen. Das sind eine bessere Lieferqualität, jederzeit Klarheit über den Projektstand sowie eine größere Flexibilität durch die Möglichkeit von dynamischen Anpassungen von Projektplänen. Gerade die Flexibilität ist wichtig. Im Vergleich zum Ignite Team-Modell bietet das Festpreismodell deutlich weniger flexible Anpassungsmöglichkeiten.

Langfristige Verantwortung für Exzellenz in Forschung und Entwicklung

Verschiedene Branchen stellen verschiedene Anforderungen an ihre Softwareprodukte. Aus der Erfahrung aus hunderten Entwicklungsprojekten kann Ignite sicher sagen, dass kein Projekt wie das andere ist. Der Schlüssel für einen reibungslosen Ablauf besteht darin, die richtigen Leute dem richtigen Projekt zuordnen und sie so anzuleiten, dass sie effizient arbeiten und pünktlich ihre Arbeit abschließen können. Je nach Art des Projektes stellen wir ein Team unter der Leitung eines Projektmanagers zusammen. Dabei können wir auf einen großen Talentpool zurückgreifen.

Wichtig ist: Der Projektmanager arbeitet eng mit Ihnen als Kunden zusammen, damit Sie Ihre Ziele, Anforderungen und Meilensteine sicher erreichen.

Das Monitoring des Projektverlaufs übernimmt die Ignite-Geschäftsführung selbst, ohne dass für Kunden dadurch zusätzliche Kosten entstehen. Unsere Geschäftsführung ist zudem jederzeit ansprechbar, wenn es um technologische Anleitungen und kreative, sofort umsetzbare technische Problemlösungen geht.

Dedicated Team

 

Das gesammelte Wissen Ihres eigenen Teams stellt einen bedeutenden Mehrwert dar: Ihr Offshore-Team arbeitet daher ausschließlich an Ihren Projekten. Auf diesem Weg bleibt das Wissen für zukünftige Entwicklungsprojekte erhalten.

Die Vorteile des Ignite-Team-Modells:

  • Es bietet verbesserte Transparenz und Klarheit über den Projektfortschritt.
  • Es ist für langfristige Projekte geeignet, da es das Domänenwissen erhält und sogar erweitert.
  • Es verstärkt den Zusammenhalt und verbessert die Zusammenarbeit des Teams.
  • Es reduziert ungeplante Verwaltungskosten.
  • Es reduziert Kosten aufgrund von Kontextwechseln.
  • Es gibt einen am Kundenstandort verfügbaren Ansprechpartner.
  • Es bietet Zugang zu den erfahrenen Technologie-Experten von Ignite, die über Fachwissen aus unterschiedlichen Bereichen verfügen.
  • Es bietet kostenfreies Monitoring der Entwicklung und Anleitung durch die Führungskräfte von Ignite.
Request a quote